Diese Website verwendet Cookies um Ihnen die Nutzung der Website zu erleichtern. Weitere Informationen

Kurs-Informationen

Kurs-Informationen

Dauer

Sechs Seminarblöcke, à 2 Tage

Zielgruppen

  • Koch / Köchin
  • Restaurantfachmann / -frau
  • Metzger / -in, Bäcker / -in
  • Lebensmittelhändler / -in, Gewürzhändler / -in
  • Berufe aus der Ernährungswirtschaft

Teilnahmevoraussetzungen

  • Eine abgeschlossene Ausbildung / ein abgeschlossenes Studium im Lebensmittelhandwerk, Lebensmittelhandel, in der Gastronomie oder der Ernährungswirtschaft
  • Fünf Jahre praktische Berufserfahrung

Teilnehmerzahl

Maximal 20 Teilnehmer / -innen

Gebühr

1.690 Euro

Prüfung

Schriftliche und mündliche Prüfung

Abschluss

Sie erhalten nach bestandener Prüfung das Zertifikat „Gewürz-Sommelier“, welches Ihre besonderen Fähigkeiten rund um Gewürze und Kräuter bescheinigt.

Anmeldeformular

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Gewürztheorie erlernen…

… mit Sensorikern: Auch Schmecken und Riechen will gelernt sein. Eine umfassende Sensorik-Schulung schafft wichtige Grundlagen für Prozesse wie Produktentwicklungen und –optimierungen sowie Qualitätsmanagement. Auch das entsprechende Vokabular für die Beschreibung der haptischen, olfaktorischen und gustatorischen Eindrücke wird vermittelt.

… mit Gewürz-Experten: Basiswissen über Würzpflanzen beinhaltet nicht nur die Kenntnis über Botanik, Herkunft, Veredelung und Inhaltsstoffe, sondern auch die Kulturgeschichte der Gewürze. Wer professionell mit Gewürzen und Kräutern arbeiten will, kann so auf einem fundierten Grundlagenwissen aufbauen und eine Vielzahl von Gewürzen und Gewürzkräutern kennenlernen und verkosten.

… mit Wissenschaftlern: Trendthemen wie Food-Pairing & Food-Completing sind zurückzuführen auf die physikalisch-chemischen-Eigenschaften der Lebensmittel. Was sich hinter den jeweiligen Aromen verbirgt und auf welche Art diese miteinander korrespondieren liefert die Erklärung für gute Würzmischungen und die vielseitigen Zubereitungsmöglichkeiten für Speisen.

… mit Kräuter-Fachkräften: Gewürze und Kräuter, sind es, die Geschmack ans Essen bringen und zugleich mit ihren natürlichen Wirkstoffen den Organismus positiv beeinflussen. Unter Anleitung eines erfahrenen Referenten werden Pflanzen aus Garten, Wald und Flur bestimmt, erklärt, gesammelt, verarbeitet und verkostet.

Gewürzpraxis erleben …

… mit Köchen: Profiköche leiten die Teilnehmer an, das theoretische Wissen von „Food-Pairing & Food-Completing“, „Curry“ oder „Wildkräuter“ in die Praxis umzusetzen. Es wird gemeinsam gekocht, kombiniert und probiert.

… mit Chocolatiers: Hier entstehen nicht nur die herrlichsten Schokoladenkreationen, ein versierter Patissier führt auch in das Thema Schokolade ein und zeigt, wie wunderbar diese mit den verschiedensten Gewürzen korrespondiert.

… mit Apothekern: Neben einer Exkursion in einen Botanischen Garten zeigt der Pharmazeut Möglichkeiten und Grenzen im Einsatz von Gewürzen / Kräutern als Heilmittel auf.

… mit Gewürzeinkäufern und Qualitätsexperten: Im Rahmen einer ausführlichen Besichtigung eines lokalen Gewürz- und Ingredientsherstellers erhalten die Teilnehmer Einblicke in die moderne Gewürzproduktion im Allgemeinen und die Umsetzung der aktuellen Qualitätsstandards im Speziellen.

Einblick in die Welt der Sommeliers

Erfahrene Sommeliers aus den Fachbereichen Käse, Wein, Bier und Edelbrände zeigen ihr Können. Hierbei werden auch interessante Ansätze zum Einsatz von Gewürzen in diesen Produkt-Kategorien erarbeitet.

Wein-Sommelier

Eine Kostprobe an Weinen präsentiert der Wein-Sommelier und erklärt wie Gewürze und Weine harmonisch miteinander korrespondieren. Bei einem Verkostungsmenü wird in die Grundlagen der Weinherstellung und in den Fachjargon des Wein-Sommeliers eingeführt.

Edelbrand-Sommelier

Bei dem Produkt Edelbrand steht ebenfalls der Genuss und die Einschätzung von Qualität im Vordergrund. Wichtige Themen des Abends sind die Herstellung, das Vorgehen bei Verkostungen und die Frage nach den Kombinationsmöglichkeiten.

Bier-Sommelier

Hopfen, Gerstenmalz und Wasser – Die wesentlichen Bestandteile des Bieres, gebraut nach dem Reinheitsgebot von 1516. Vor dem Inkrafttreten des Reinheitsgebots waren es Gewürze, die im Bier für Geschmack und Haltbarkeit sorgten. Aktuelle Trends greifen dieses Thema wieder auf – Gewürze und Bier – in der Verkostung wird dies sowohl im Menü als auch im Getränk erarbeitet.

Käse-Sommelier

Die hohe Fettlöslichkeit von Aromastoffen macht diese zum idealen Partner von Milchprodukten. Käse in den verschiedensten Variationen stehen so im Mittelpunkt dieser Abendveranstaltung. Ein Käse-Sommelier erklärt die Herstellung und die Vielseitigkeit seiner Produktgruppe.