Diese Website verwendet Cookies um Ihnen die Nutzung der Website zu erleichtern. Weitere Informationen

Detail

Detail

BVE-Regionalinitiative Nachhaltigkeitsförderung startet in Bayern durch

Quelle: Cluster Ernährung

Unter dem Motto „Nachhaltigkeitsstrategien für die bayerische Lebensmittelwirtschaft“ veranstaltete die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) zusammen mit dem Cluster Ernährung und der Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten am 30. Mai 2017 in München erfolgreich ihre Fortsetzung der „Regionalinitiative Nachhaltigkeitsförderung“.

„Kleine und mittelständische Unternehmen der Ernährungsindustrie leisten einen erheblichen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit, müssen ihre Aktivitäten aber noch besser kommunizieren und fokussieren. Deswegen unterstützen wir die Branche dabei, eine Orientierung für ein eigenes, auf das Unternehmen abgestimmtes, Nachhaltigkeitsmanagement zu finden. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex bildet dazu das geeignete freiwillige Rahmenwerk“, erklärte Stefanie Sabet, BVE-Geschäftsführerin, in ihrem Grußwort. Anton Dippold, Referatsleiter Bayerische Agrarpolitik, Sonderaufgaben, Agrarstatistik, Wirtschaftsbeobachtung im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten motivierte in seinem Grußwort die bayerischen Lebensmittelhersteller noch mehr zu den globalen, nationalen wie regionalen Nachhaltigkeitszielen beizutragen.

Die Veranstaltung ist auf sehr positive Resonanz gestoßen und förderte einen regen Austausch zwischen Unternehmen, Clustern, Verbänden und Politik. Damit gelang auch der Auftakt für die anstehenden Anwenderworkshops „Nachhaltigkeitsstrategien für die bayerische Lebensmittelwirtschaft - Schulungen zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex“ am 12. Juli 2017 in München sowie 25. Oktober 2017 in Bayreuth. Interessierte Unternehmen können sich ab sofort anmelden!

Auch in anderen Bundesländern finden Workshops und Veranstaltungen im Rahmen der BVE-Initiative statt oder sind in Planung.