Detail

Detail

Seeds and Chips – ein Rückblick mit Zukunft

Der größte Global Food Innovation Summit liegt hinter uns: +15.800 Besucher, +224 Aussteller, +300 Sprecher. Der Cluster präsentierte sich in Mailand als einer von rund 140 internationalen Partnern und erhielt Einblicke in die neusten Trends der Branche. Ziel des Summits war die Identifikation von Lösungen für die weltweite Versorgung mit Lebensmitteln. Hier war für Start-ups, Unternehmen, Investoren, Organisationen sowie politische Entscheidungsträger eine Plattform geboten, um neueste und zugleich bahnbrechende Innovationen im Food-Sektor hautnah zu erleben.

Das diesjährige Schwerpunktthema „Water first!“ bildete den Fokus der viertägigen Veranstaltung. Eine eigene Ausstellung veranschaulichte die Folgen des Water Grabbings – Trockenheit, Desertifikation, Hunger, Flucht. Zugleich präsentierten viele Start-ups zukunftsfähige Lösungen: Wasserfilter für den Privathaushalt, Aeroponic Systeme – Pflanzen die ohne Erde wachsen und dabei bis zu 95 % weniger Wasser als die traditionelle Landwirtschaft verbrauchen oder die Möglichkeit Wasser aus der Luft zu ernten.

Darüber hinaus war das Bild der Aussteller von Vertical Farming, Blockchain, Entrepreneurship und alternativen Nahrungsquellen wie Insekten geprägt.

Es liegt in unserer Verantwortung – gesunde und nachhaltige Lebensmittel zu produzieren.

Die Keynote-Speaker Howard Schultz, Starbucks Executive Chairman, Nathan Myhrvold, Intellectual Ventures/Global Good/Modernist Cuisine Founder und CEO sowie John F. Kerry, 68th U.S. Secretary of State, betonten wie wichtig es für Unternehmen ist, zu erkennen, dass sie eine Verantwortung über die eigenen Interessen hinaus haben. Hier liegt nach Auffassung der Speaker ein relevanter Schlüsselfaktor für die Zukunft.

Howard Schultz machte deutlich, dass eine transparente Mitarbeiterführung Glaubwürdigkeit schafft. Bei Starbucks beruht diese auf einen – für alle Menschen – entscheidenden Faktor: Gesundheit. So haben alle Mitarbeiter Zugang zu einer Krankenversicherung. Zudem steht die Bindung der Kunden über die Zufriedenheit der Mitarbeiter im Fokus „make your people proud, that makes the customer proud“, so Schultz. Und es funktioniert: Starbucks ist mit 20.000 Stores Weltmarktführer im Kaffeehaus-Sektor.

„We have to think about sustainability and responsibility“. John F. Kerry appellierte zu Beginn seiner Keynote an die Menschlichkeit. Für Ihn steht fest: Wir müssen unsere Potentiale nutzen, um die Welt zu einer besseren zu machen. Er ist davon überzeugt, dass wir bessere Entscheidungen treffen können – vor allem im Bereich Klima- und Ressourcenschutz.

Diesen und weitere Beiträge gibt es auf dem YouTube Kanal der Seeds and Chips zu sehen.